Star Wars Legions

Star Wars: Legion Artikel online kaufen -Kutami


In diesem Tabletop aus dem Star Wars Universum führst du verschiedene Einsatzverbände gegeneinander in die Schlacht. Dabei teilt sich das System, wie auch die Filme, in verschiedene Epochen auf. Neben dem galaktischen Imperium um Darth Vader und der Rebellen Allianz mit Luke Skywalker kannst du auch die Klonkriege nachstellen, hierzu kannst du eine Armee von Doiden der Seperatisten oder Klone der Republik aufs Schlachtfeld führen.

Star Wars: Legion wird zwischen zwei Spielern gespielt, die jeweils eine Armee von Miniaturen stellen, die vor Spielbeginn zusammengebaut und bemalt wurden. Durch unsere große Auswahl haben die Spieler eine gute Flexibilität beim Aufbau ihrer Armee. Wähle zwischen Rebellen Allianz, Republik, Separatisten oder galaktischem Imperium, deine Armee besteht dabei in der Regel aus ein bis zwei Kommandanten (wie Luke Skywalker oder Darth Vader) und drei bis sechs Kerneinheiten (im Allgemeinen Soldaten). Zusätzlich kann ein Spieler bis zu drei Spezialeinheiten, bis zu drei Unterstützungseinheiten und bis zu drei schwere Einheiten aufstellen.

Jede Einheit sowie die Upgrades und Fähigkeiten, die ihnen verliehen werden können, sind eine Anzahl von Punkten wert. Das traditionelle Turnierspiel ist auf 800 Punkte festgelegt, obwohl sich die Spieler außerhalb der Turniere auf eine andere Punktzahl einigen können.

Die Spieler bestimmen Bedingungen, Aufstellungszonen und Szenarien, bevor sie mit dem Spiel beginnen. Das Szenario bestimmt, wie die Spieler Siegpunkte sammeln oder gewinnen, und wer am Ende des Spiels die meisten Siegpunkte sammelt oder zuerst die angegebene Siegbedingung erfüllt, gewinnt.

Das Spiel wird über sechs Runden gespielt. Die Spieler wählen zuerst eine Kommandokarte aus ihrer Hand. Die Befehlskarte bestimmt, wer zuerst aktiviert, und ermöglicht es ihrem Kommandanten, Befehle an Einheiten in der Nähe zu erteilen.

Wenn ein Spieler an der Reihe ist, kann er entweder eine Einheit mit seiner Kommandokarte aktivieren oder er kann zufällig eine ziehen, um zu bestimmen, welche nicht "befehligte"-Einheit er aktiviert. Die Aktivierung erlaubt einer Einheit zwei Aktionen, wie Bewegung und Angriff.

Jede Einheit hat einen festgelegten Bewegungswert von 1 bis 3, der bestimmt, welche Größe des Bewegungslineals verwendet wird, um ihre Bewegung zu planen. Jede Einheit wirft auch eine einzigartige Kombination der benutzerdefinierten Würfel im Spiel, wenn sie angreift. Einheiten haben andere Aktionen zur Verfügung, wie z. B. Zielen und Ausweichen, die dem Angreifen bzw. Verteidigen zugute kommen. Sie können auch spezifischere Aktionen von ihrer Karte oder den erhaltenen Upgrades erhalten.

Die Spieler nehmen diese Aktivierungen abwechselnd vor, bis keine Seite mehr eine Einheit zum Aktivieren hat.

Die Spielrunden werden fortgesetzt, bis eine Seite die Siegbedingung des Szenarios erfüllt hat, eine Seite keine verbleibenden Figuren mehr hat (in diesem Fall gewinnt ihr Gegner) oder 6 Runden vollständig gespielt wurden.

Loading ...