Sons of Behemat

Sons of Behemat

Die Sons of Behemat sind Garganten, die ihren Zweck gefunden haben und nach dem Tod von Behemat vereinter wurden. Sie werden so stark und groß, dass einige spekulieren, dass einer so groß werden könnte, dass er ein neuer Welttitan wird.

Die vielen Arten von Garganten, die überall in den Reichen der Sterblichen zu finden sind, werden zu Recht wegen ihrer schieren gigantischen Größe und kolossalen Stärke gefürchtet. Da die Gargants keine natürlichen Feinde haben, jagen, schlafen, essen sie Menschen, trinken erbeutetes Bier, schlafen wieder, rülpsen, schlagen sich gegenseitig den Wind und zerstören Siedlungen, weil sie können.

Die Sons of Behemat sind jedoch keine einfältigen Giganten mehr, die von den kleineren Rassen leicht überlistet werden können. Nach dem Tod von Behemat bildeten sie nahezu unaufhaltsame Kriegsparteien, die alles vernichten, was sich ihnen widersetzt

Geschichte der Gargants

Die Geschichte der Gargant wird als mündliche Überlieferung unter den Matriarchinnen der Stämme weitergegeben. Das Ziel solcher Geschichten ist es, Ehrgeiz zu lernen und zu Taten wahrhaft mythischer Gewalt angestiftet zu werden, nicht irgendeine Art von Weisheit oder Vorsicht zu lernen.

Das Folgende ist eine Zusammenstellung gemeinsamer mündlicher Überlieferungen, die die historische Perspektive der Sons of Behemat bilden:

Gargants

Ymnog der Erste Titan hatte ein so großes Temperament, dass er einst seine Keule benutzte, um die Realität selbst in Land, Meer und Himmel zu zerschmettern.

Ymnog sättigte sich, indem er die Himmelskometen aß und sie mit dem Ersten Ozean hinunterspülte. Dann legte er sich nieder und schuf mit seinem eigenen Gewicht die Abgründe der Reiche. Er schlief mit offenem Mund, sein Speichel erzeugte die Flüsse und sein Schnarchen den ersten Donner.

Als Ymnog schlief, wuchsen die Steine ​​in seinem Bauch zu Behemat und seinen gigantischen Verwandten. Behemat wollte entkommen und braute in den Eingeweiden seines Vaters einen starken Mondschein, der so übelriechend war, dass Ymnog die Gargants in seinen Mund würgte. Obwohl die Erlösung in greifbarer Nähe war, begannen zwei der Garganten, Gorg und Ama-Gorag, sich wegen eines Krugs mit Erbrochenem auf Ymnogs Zunge zu streiten, um ihren Durst zu stillen. Dementsprechend wurden sie beide für immer wieder nach unten geschluckt.

Nur Behemat entkam lebend, indem er die Reißzähne von Ymnog hämmerte, dessen Splitter zu den ersten Bergen wurden.

Behemats Kunst

Unter dem Einfluss von Tzeentch und Khorne begann Gorkamorka sich darüber zu ärgern, dass Behemat, sein Champion, frei herumstreifte, während er auf Geheiß von Sigmar jagte.

Von diesem Zeitpunkt an stellte Gorkamorka Behemat eine Herausforderung, die er bei jedem Treffen nicht ablehnen konnte. Er sollte die Taten des zweiköpfigen Gottes nachahmen oder bei dem Versuch sterben.

Stomps und Stämme

Ansammlungen von Garganten sind nichts weniger als schreckliche Katastrophen für die zivilisierten Völker der Reiche der Sterblichen. Die Sons of Behemat kämpfen mit komplexen Wörtern wie „cat-as-trophe“ und bleiben nach den ersten beiden Silben hängen. Stattdessen nennen sie ihre Versammlung einfach Stomps.

Diese Stampfer sind wie Urgötter, die aus dem Nebel der Zeit hervortreten und täglich mehr Schaden anrichten können als eine ganze Armee in einem monatelangen Feldzug. Jeder besteht aus Garganten, die sich gut kennen oder aus derselben Familie stammen, um Machtkämpfe zu verhindern.

Kultur der Sons of Behemoth

Füße haben unter Gargants eine große symbolische Bedeutung, da dies die Teile ihrer Anatomie sind, mit denen sie am häufigsten mit den Reichen interagieren. Dies ist besonders der Fall, da Garganten es lieben, Dinge unter den Füßen zu zerquetschen und im Allgemeinen ihre immense Größe und unaufhaltsame Muskelkraft zu preisen, obwohl sie es vorziehen, nicht gegen die Kräfte des Chaos zu kämpfen, dessen Krieger oft stachelige Rüstungen tragen. Auf solchen Armeen herumzutrampeln ist vergleichbar mit einem Menschen, der auf einem Nagelbrett auf und ab springt. Seit der fußverstümmelnden Verwüstung der Sole Wars haben einige Garganten begonnen, grobe Schuhe aus der Haut riesiger Seeschlangen oder anderer extrem zäher Kreaturen zu tragen, um solche Verletzungen zu vermeiden.

Schlagen ist für Gelegenheiten reserviert, bei denen etwas Großes niedergeschlagen werden muss. Streitigkeiten und Führungsherausforderungen werden traditionell durch eine Schlägerei oder einen Ringkampf beigelegt. Sich zu bücken, um kleinere Feinde mit bloßen Händen zu schlagen, ist effektiv, aber es verursacht schreckliche Rückenschmerzen.

Loading ...