Landsknechts with Zweihanders

24,80 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
2 Stk Auf Lager
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Stk
Beschreibung

Das späte 15. und frühe 16. Jahrhundert waren in Europa von fast ständiger Kriegsführung geprägt. Nationale "stehende Armeen" waren unbekannt, und die Ambitionen der Imperien hingen von den Söldnern ab, die sie sich leisten konnten, anzuheuern.

Landsknechte wurden vom Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, Maximilian I., als Antwort auf die Söldner der Schweizer Pikeniere angestiftet, die vor den Italienischen Kriegen (1494-1559) jahrzehntelang die Schlachtfelder beherrscht hatten.

Sie wurden dann in den meisten Armeen Westeuropas gefunden und tauchten sogar in den Diensten Heinrichs VIII. Auf den Britischen Inseln auf. Die Zusammenstöße zwischen rivalisierenden Landsknecht-Regimentern waren besonders blutig und wurden als "Böser Krieg" bekannt.

Der auffälligste Aspekt einer Landsknecht-Truppe war ihre ausgefallene Kleidung. Maximillian wollte den Männern die Freiheit lassen, zu tragen, was sie wollten, und das führte zu Federn, geschlitzten Ärmeln und leuchtenden Farben .

Die Landsknechte und andere Truppen nutzten die Armbrust und später die neue Arquebus-Schwarzpulverwaffe als Kampfschirme vor den Blöcken der Pikeniere oder als eigenständige taktische Einheiten. Sie waren während Belagerungen gleichermaßen nützlich.

Die Figuren in diesem Set können verwendet werden, um die in Deutschland oder anderen Nationen dieser Zeit aufgewachsenen Landsknechte darzustellen und können entweder mit Hellebarden oder Zweihänder-Schwertern bewaffnet sein.

Dieses Box-Set enthält:

  • Kunststoff- und Metallteile zur Herstellung von 12 Landsknechten mit Zweihandschwertern und 12 mit Hellebarden.
  • Sockel aus Kunststoff.

Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Loading ...