Gargoylenrotte

22,40 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
mehr als 10 Artikel
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Stk
Beschreibung

Dieses Set enthält 10 mehrteilige Tyranid-Gargoyles aus Kunststoff. Modelle werden mit kleinen fliegenden Basen geliefert.

Ein Gargoyle, manchmal auch „Hellbat“ genannt, ist eine bösartige, geflügelte Tyraniden -Bioform, die oft die erste Tyranidenart ist, die man im Kampf sieht.

Ihr Hauptziel scheint es zu sein, den Feind aufzuspüren und Terror und Verwirrung unter ihnen zu säen. So gehen Feuer und der Schlag der häutigen Flügel der Gargoyles den Tyranidenhorden voraus, treiben den Feind ins Freie, um vom Schwarm absorbiert zu werden, und spucken den Tod von ihren Fleischbohrern.

Der Schrecken wird durch den schrillen Schrei noch verstärkt, bevor sie eine Kugel aus Bioplasma aus ihrem Mund freisetzen. Obwohl sie sechs Gliedmaßen haben, ist das untere Paar zu kaum mehr als Stümpfen verkümmert. Aufgrund ihrer geringen Statur kann ein Gargoyle nur begrenzt fliegen und verlässt sich bei besonders langen Flügen auf den Harridan Bio-Titan.

Physisch ähneln Gargoyles stark den Termaganten, von denen sie genetisch abstammen, mit kompakten, aber geschmeidigen Körpern, die von einem leicht gepanzerten Exoskelett umhüllt sind. Sie haben breite, ledrige Flügel, Krallen und Stachelschwänze. Sie zeigen auch die gleiche tierische List wie ihre bodenbewohnenden Gegenstücke und greifen den Feind instinktiv aus einer unerwarteten Richtung an, wann immer die Situation es zulässt.

Die geflügelte Manövrierfähigkeit verschafft den Gargoyles einen deutlichen Vorteil gegenüber den meisten Gegnern, die zum größten Teil auf technologische Unterstützung angewiesen sind, um zu fliegen. Infolgedessen haben sich Gargoyles einen gefürchteten Ruf erworben, eine Legende, die in Wahrheit ihre physische Bedrohung bei weitem übertrifft. Wo immer Gargoyles im Ausland sind, blicken die Verteidiger ängstlich in den Himmel, denn sie wissen, dass jeder vom Himmel getragene Schatten ein Schwarm Gargoyles sein könnte, der kurz vor einem Angriff steht.

Diejenigen, die Gargoyles gegenüberstehen, glauben, dass sie von Natur aus scheu sind, Kreaturen, die angesichts des Kampfes fliehen und stattdessen lieber auf Distanz kämpfen. Tatsächlich werden die ledrigen Flügel eines Gargoyles im Nahkampf leicht beschädigt, eine unnötige Verschwendung, wenn die Kreaturen perfekt darauf eingestellt sind, ihre Beute aus der Ferne zu töten und gleichzeitig Vergeltungsmaßnahmen zu vermeiden.

Gelegentlich, wenn die natürlichen Instinkte der Gargoyles unterdrückt werden, kämpfen sie mit der ganzen verzweifelten Wildheit von in die Enge getriebenen Bestien und geraten in einen rasenden Zustand, der jede wahrgenommene Zerbrechlichkeit mehr als ausgleicht. Während sie für den Fernkampf gebaut sind, sind Gargoyles im Nahkampf nicht hilflos. Sie sind in der Lage, eine giftige Flüssigkeit zu spucken, die sie instinktiv auf die Augen ihrer Gegner richten, um sie zu blenden. Dann stürzen sie sich mit stacheligen Schwänzen und Krallen auf den Feind, bis sie oder ihre Beute getötet werden oder der Schwarmgeist seine Kontrolle verliert.

Darüber hinaus treibt sie eine Eigenart im Verhalten der Gargoyles dazu, Lüftungsschächte und andere kleine Eingänge zu Gebäuden oder anderen Behausungen aufzusuchen, die ihr Schwarm angreift. Trotz ihrer Flügel haben sie wenig Probleme, in diese Räume zu kriechen und eine Festung zu betreten, wo sie wild mit ihren Klauen und Stachelschwänzen um sich schlagen, wenn sie versuchen zu entkommen; Viele imperiale Gardisten haben auf diese Weise herausgefunden, wie gefährlich ein Gargoyle in einem geschlossenen Raum sein kann.


Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Loading ...