Drukhari Venom

25,20 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Stk
Beschreibung

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält ein Drukhari-Venom in 62 Teilen. Der Bausatz enthält zwei Wychs, die eine Einheit darstellen, die in die Schlacht transportiert wird, einen dritten Wych, der die Splitterkanone an Bord abfeuert, und ein durchsichtiges Plastikdach, das Ihnen die Möglichkeit gibt, den Piloten zu bemalen und ihn auch dann noch sehen zu können, wenn der Bausatz vollständig ist gebaut. Es wird auch mit einem Kugelkopf-Flugständer und einer großen Flugbasis geliefert. Diese Miniatur wird unbemalt geliefert und muss zusammengebaut werden – wir empfehlen die Verwendung von Citadel-Kunststoffkleber und Citadel- Farben .

Die Venom ist ein kleiner Drukhari-Skimmer, der das schnellste und wendigste Flugzeug in der Flotte der Dark Eldar ist. Es wird manchmal auch von Eldar Corsairs und Harlequins verwendet, die beide Zeit in Commorragh verbringen und Zugang zur Drukhari-Technologie erhalten.

Die Überfälle der Dark Eldar setzen vor allem auf die Vorteile von Überraschung und schierer Geschwindigkeit. Infolgedessen sind alle Dark-Eldar-Skimmer außerordentlich schnell und in der Atmosphäre äußerst manövrierfähig. Der wendigste aller Drukhari-Transporter ist als Venom bekannt, ein pfeilspitzenförmiger Gleiter, der eine Elitegruppe von Dark-Eldar-Kriegern in die Schlacht trägt.

Anstatt ein offensichtliches Ziel zu präsentieren, greifen die Einsatzkräfte der Dark Eldar in Wellen an, wobei eine wahre Horde ihrer Gleiterschiffe aus den Webway-Portalen strömt, die sie in den gequälten Himmeln der Zielwelten öffnen. Obwohl viele dieser Dark-Eldar-Schiffe immer noch durch feindliches Flugabwehrfeuer abgefangen werden können, wird sich selbst eine hochdisziplinierte Batterie als unfähig erweisen, alle Schiffe in dem schwarzen Schwarm zu stoppen, der darauf fällt. Außerdem ist es immer der größte und bevölkerungsreichste Transporter, der die Aufmerksamkeit gut ausgebildeter feindlicher Soldaten auf sich zieht.

So reiten die hinterhältigsten Dark Eldar mit Flugzeugen in die Schlacht, die nicht größer sind als die Vypers, die von ihren Craftworld-Gegenstücken verwendet werden, oder mit den Himmelsstreitwagen, die einst so allgegenwärtig in den Himmeln der Planeten waren, die vom verlorenen Aeldari - Imperium regiert wurden. Geschwindigkeit ist für die Dark Eldar immer von größter Bedeutung - sollte auch nur ein Venom die feindliche Luftverteidigung durchdringen, kann dies ausreichen, um den Untergang der Opposition zu beweisen, während seine tödlichen Passagiere ihre blutige Arbeit verrichten.

Obwohl die Booster-Triebwerke der Venom und die in ihre Rippen implantierten Anti-Gravitations-Emitter denen anderer Gleiterschiffe der Dark Eldar ähneln, ist das Transportmittel so agil und empfindlich gegenüber den Befehlen seines Piloten, dass es durch einen Hagel ankommenden Feuers juken kann. sein holografisches Flickerfield verwirrt feindliche Scharfschützen und Auspexes. Ein erfahrener Venom-Pilot kann sein Fahrzeug sogar in die Segmente des Webway manövrieren, die jeweils nur für die Passage einer einzelnen Person vorgesehen sind. Aus diesem Grund sind Venoms sehr beliebt bei Commorrite-Jägern und den Adligen der Dark Eldar in den oberen Türmen der Dunklen Stadt, die es genießen, ihre Feinde als eine Form des abscheulichen Sports zu überfahren.


Ausstattung

Trotz ihrer geringen Größe kann die Venom einen kleinen Trupp von bis zu 5 handverlesenen Elitekriegern tragen, die darauf trainiert wurden, als koordinierte Einheit in den Kampf zu ziehen. Obwohl die meisten Drukhari-Archonen und Elitekrieger es vorziehen, ihre Kabalite Warriors von Bord eines größeren Raiders in die Schlacht zu führen, der auf ihren spezifischen Geschmack zugeschnitten ist, passt dies nicht gut zu den besonders arroganten Komorriten, die sich nicht mit bloßen Fußsoldaten zusammentun möchten.

Manchmal werden Venoms verwendet, um nur einen einzelnen Krieger auf ungewöhnliche Weise in die Schlacht zu transportieren. Das sind normalerweise die Adligen der Dark Eldar, die so von ihrer eigenen Überlegenheit überzeugt sind, dass sie glauben, dass sie keine Leibwächter brauchen – oder solche, die so paranoid sind, dass sie sie fürchten. Diejenigen unter den Streitkräften des Imperiums, die die Dark Eldar im Kampf gesehen haben, wissen, dass ein einziger dieser bösartigen Xenos-Krieger manchmal ausreicht - das wahre Gift, das von einem Venom abgegeben wird, sind seine Passagiere, nicht seine Waffen. Der Skimmer trägt jedoch die folgenden Waffen:


Bewertungen (1)

5/5
(1)

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

schickes Fahrzeug zum schmalen Preis...
5 von 5

... und seitens Kutami hat alles perfekt geklappt - jederzeit wieder!

Harald R., 27.10.2017
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Loading ...