Dark Angels

Dark Angels

Die Dark Angels waren die I. Legion der zwanzig ursprünglichen Legionen der Space Marines. Ihr Primarch ist Lion El'Jonson. Nachdem diese Legion während der Horus-Häresie dem Imperator treu geblieben war, wurde sie später während der zweiten Gründung neu organisiert und in mehrere Kapitel aufgeteilt. Eines dieser Kapitel würde den Namen und das Vermögen der ursprünglichen Legion behalten, obwohl alle Nachkommen der Dark Angels weiterhin zusammenarbeiten, um die Gefallenen als die Unvergebenen zu jagen.

Die Dark Angels haben die Ehre, die erste Legion der Space Marines zu sein, die vom Imperator der Menschheit geschaffen wurde. Ihre Ursprünge sind jedoch in Mysterium und Geheimhaltung gehüllt, obwohl gesagt wird, dass ihr Gene-Seed ein Jahrhundert vor dem Ende der Einigungskriege in Produktion war. In ihren frühesten Tagen wurden Prototypen der Space Marines wie Abraxus Ghent aus dem Gensamen von Lion El'Jonson erschaffen und dienten als Vorlage für spätere Astartes. Bekannt als Primordial Strain, ist fast keiner dieser ersten Prototypen dafür bekannt, dass er den Prozess, Space Marines zu werden, nicht überlebt hat, aber sie bildeten dennoch die Grundlage der ursprünglichen Kultur der First Legion. Die Probanden dieser frühen Experimente wurden aus genetisch reinen und unverdorbenen Bewohnern von Terra rekrutiert, die selbst inmitten der vielen Atomkriege und genetischen Seuchen schwer zu finden sind. Der Kaiser erwarb solche Untertanen hauptsächlich durch gefangene Feinde und den Kauf von Sklaven von Nomadenclans. Infolgedessen waren die frühesten Dark Angels kulturell vielfältig und rekrutierten sich aus ganz Terra, im Gegensatz zu den meisten anderen Legionen in ihren frühesten Tagen. Die Erste Legion wurde zum Schmelztiegel, in dem sich alle Kulturen der Alten Nacht mit den genetischen Fähigkeiten des Imperators verbanden, um eine neue und beeindruckende Kriegerrasse zu erschaffen. Die meisten der neuen Rekruten warfen ihre früheren Kulturen beiseite und nahmen stattdessen neue Namen an, die aus den Geschichten der Alten Erde stammen, wie Gilgamesch, Herakles, Tarchon und Hengist.

Gen-Saat


Als erste Legion der Space Marines gehört Dark Angels Gene-Seed zu den reinsten und am wenigsten degradierten. Bemerkenswerterweise haben die Apotheker der Dark Angels beobachtet, dass die Gensaat, die von Primaris Space Marines getragen wird, allgemein von der höchsten Qualität ist, die sie je gesehen haben, und daher ist der Bestand des Ordens qualitativ und quantitativ in ausgezeichneter Gesundheit. Es gibt keine bekannten Abweichungen im Gensamen der Dark Angels, was die historische Zurückhaltung der Hohen Lords von Terra, ihn in neuen Gründungen zu verwenden, verwirrend macht. In der Ära Indomitus scheint diese Politik jedoch gelockert worden zu sein. Einige in der Inquisition argumentieren, dass Roboute Guilliman an dieser Entscheidung beteiligt war, während andere behaupten, dass es in Terraner- und Marsianerkreisen den Wunsch gibt, die Anzahl der Ultramarines-Nachfolger auszugleichen.


Kultur

Die Organisation des Dark Angels Chapter wurde hauptsächlich von Ereignissen in seiner Geschichte geprägt und unterscheidet sich daher von allen anderen. Das Kapitel ist klösterlicher Natur, wobei viel Zeit der Anbetung und dem Gebet gewidmet wird. Es gibt auch viele verschiedene Ebenen innerhalb des Kapitels, durch die Einzelpersonen allmählich aufsteigen können. Beim Erreichen jedes Levels erfahren sie etwas mehr über die Wahrheit hinter den Ursprüngen der Dark Angels. Die meisten Dark Angels selbst wissen nichts über die Anfänge des Ordens. Nur die ganz oben haben die ganze Wahrheit erfahren.

Die Dark Angels sind bekannt für ihre verwirrende Vielfalt an alten Riten und Ritualen, wie dem Fest der Verwünschung und dem Ritus der Sünden, dem dreitägigen Mindchant der Eisernen Buße und der Liturgie der Dreifachgerächten. Die meisten dieser Rituale werden von Kaplänen geleitet und sind allesamt kalte und feierliche Zeremonien. Keines davon ist ohne Bedeutung und stark mit dem Aufstieg tiefer in den Inneren Kreis verbunden.

Die Dark Angels haben die neuen Primaris Space Marines aus Notwendigkeit akzeptiert, aber der Innere Zirkel bleibt skeptisch gegenüber ihrer Anwesenheit, da sie die strengen Rituale und Loyalitätstests, die dem Rest des Ordens gegenwärtig sind, nicht durchlaufen haben. Der Innere Zirkel debattierte darüber, was zu tun sei, um Primaris in die Todesschwinge einzuweihen. Dieses Problem wurde jedoch gelöst, als eines der bestehenden Deathwing-Mitglieder, Lazarus, den Rubicon Primaris überlebte und ein neuerer Primaris namens Apharan von Azrael selbst dafür verbürgt wurde, die Prüfungen abzulegen. Seitdem haben sich weitere Primaris den Rängen der Deathwing angeschlossen, einschließlich Primaris Bladeguard Veterans.

Genau wie ihr Vater Lion El'Jonson sind die Offiziere der Dark Angels erfahrene Taktiker und Spezialisten und haben schnell von den Fähigkeiten der Primaris Space Marines und den besonderen Varianten ihrer Trupptypen profitiert. Neben alten Mustern wie dem Hammer von Caliban und Scout Recon Stalker Strike wurden neue spezialisierte Formationen entwickelt. Caliban's Reach ist nur ein Beispiel, das die Feuerkraft von Hellblasters und Devastators mit Centurions zu verheerender Wirkung kombiniert. Die fortgeschrittenen Infiltrations- und Aufklärungsfähigkeiten, die alle Primaris Space Marines im Rahmen ihrer Vanguard-Ausbildung erlernen, sind von großem Wert für ein Orden, das nach verborgenen Feinden sucht. Die Omniscrambler von Infiltrator Squads können die feindliche Kommunikation ernsthaft stören, sodass Ravenwing-Staffeln zuschlagen können, ohne dass ihre Beute gewarnt wird. Die Auspexes der Divinator-Klasse der Incursors sammeln Daten von Schlachtfeldern, die zuvor fast unmöglich zu extrahieren gewesen wären. Dadurch erhält der Innere Zirkel neue Informationen, auf die er ohne Wissen von Vanguard Space Marine reagieren kann.

Darüber hinaus ist bekannt, dass die Dark Angels Zugang zu einer unverhältnismäßig großen Menge an Plasmawaffen haben. Während der Zeit des Großen Kreuzzugs waren die Dark Angels dank des Hexagrammaton sowie der Schatzkammern verbotener Waffen für ihre strategische Flexibilität bekannt. Sie verfügten auch über die vielleicht größte Flotte der Space Marine Legions, darunter hochentwickelte Relikt-Großkampfschiffe, darunter mehrere Schlachtschiffe der Gloriana-Klasse. Die Anforderungen des Kreuzzugs, kombiniert mit der eigenen strategischen Flexibilität der Legion, führten dazu, dass sie in einem einzigen Kriegsgebiet über weite Teile der Galaxis eingesetzt wurde, und so unterhielten sie nur wenige größere Festungen.


Rekrutierung

Da die Dark Angels nicht mehr auf einer realen Welt basieren, ziehen sie ihre Rekruten von einer Vielzahl von Planeten, hauptsächlich sehr primitiven Welten. Die Dark Angels haben Eide geschworen, Tausende von Welten zu schützen, die im Gegenzug potenzielle Aspiranten für das Kapitel liefern.

Vertreter der Dark Angels besuchen jede Rekrutierungswelt einmal im Leben eines normalen Menschen und nehmen die stärksten Jugendlichen aus der Bevölkerung. Jeder Rekrut wird gründlich überprüft, und von dem Moment an, als er als Space Marine in den Orden aufgenommen wird, wird seine Vergangenheit irrelevant.

Nach der Ketzerei rekrutierten sich die Dark Angels von einem einzigen Planeten. Irgendwann vor dem 41. Jahrtausend stellte eine Gruppe zurückkehrender Deathwing fest, dass ihr Planet fünfzig Jahre zuvor von Genestealern überrannt worden war und nur noch wenige unbefleckte Menschen übrig waren. Die Terminatoren, deren Pflicht und Ehre die Vernichtung der Genestealer erforderten, bereiteten sich auf den Kampf vor. Da die Erfolgsaussichten so gut wie nicht vorhanden waren, nahmen die Terminatoren ihr einheimisches Todesritual in Angriff. Anstatt ihre Haut mit weißer Asche zu salben, salbten sie ihre Rüstung. Die Terminatoren säuberten die Welt und retteten die versklavte Bevölkerung, und zu Ehren dieser wenigen Terminatoren waren ihre Rüstungen immer weiß. Unterdessen erkannte die Führung der Dark Angels, der Innere Zirkel, die Torheit, sich auf einen Planeten für Arbeitskräfte zu verlassen, und diversifizierte so ihre Rekrutierungsgründe.

Loading ...