Black Templars Marschall

25,20 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
3 Stk Auf Lager
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung

Black Templar Marschall

Ein Marshal führt einen Kreuzzug der Schwarzen Templer an und steht nur hinter dem High Marshal an zweiter Stelle. Ein Marshal kann mit einem Kompaniechef verglichen werden, obwohl die Anzahl der Space Marines unter seinem Kommando variieren kann.

Die Kreuzzugsflotten der Schwarzen Templer werden oft von einem erfahrenen Marschall angeführt – eine ähnliche Rolle wie die Kapitäne anderer Orden –, der die Schlachtordnung überwacht und ihre Truppen von der Front aus befehligt.

Marshals werden aus den Sword Brethren, den Elitetruppen der Schwarzen Templer, durch rituelle Kämpfe ausgewählt, wobei der Gewinner den Rang nach Zustimmung des High Marshal erhält. Nur einmal wurde bekannt, dass diese Genehmigung während der Gervarht-Aufhebung von M36 verweigert wurde.

 Während Codex-konforme Orden unter dem Kommando von Captains auf die Schlachtfelder ziehen, werden die Black Templars von den furchterregenden Marshals angeführt, deren gebieterische Präsenz die Fähigkeiten der Space Marines verbessert, die an ihrer Seite kämpfen. Bewaffnet mit einem Energieschwert oder einer Energieaxt und einer Plasmapistole oder einem automatischen Flammenwerfer ist dieser mächtige Krieger die ideale Wahl für das HQ. Sie können auch zwischen zwei Köpfen für diesen Marshal wählen – beide sind unbehelmt, einer trägt ein Rebreather, während der andere eine Reifkrone trägt.

Der Bausatz besteht aus 23 Kunststoffteilen, aus denen Sie einen Black Templar Marshal zusammenbauen können, und wird mit einem Citadel-Rundbase (40 mm) geliefert. Diese Miniatur wird unbemalt geliefert und muss zusammengebaut werden – wir empfehlen die Verwendung von Citadel-Kunststoffkleber und Citadel-Farben.


Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Individualisiere deine Modelle
Passende Produkte
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Loading ...
Adcell.Tracking.track();