Grand Alliance Order

Große Allianz der Ordnung

Die Große Allianz der Ordnung, auch bekannt als die „Mächte der Ordnung“ oder einfach Ordnung, ist der Sammelbegriff für die Gottheiten, Armeen und Organisationen der sterblichen Rassen, die versuchen, die Reiche der Sterblichen vom Chaos zurückzuerobern und ihnen ihren früheren Glanz des Zeitalters der Mythen zurückzugeben.

Zweck

Als Morathi mit der Großen Konklave von Hammerhal sprach, um ihre Mitglieder davon zu überzeugen, während der Zeit der Mühen gegen Nagash, den Gott des Todes, vorzugehen, definierte sie den Zweck und die Bedeutung von Ordnung besser als jeder andere Bewohner der Reiche der Sterblichen.

Sie behauptete, die Kräfte der Ordnung als Vorkämpfer des Fortschritts und der Zivilisation zu sehen, die trotz ihrer Unterschiede in physischer Form, Kultur und Kriegsmethoden in ihrem Wunsch vereint sind, in der Welt zu leben, zu feiern, zu lieben und alt zu werden im Dienst ihrer auserwählten Götter.

Für Morathi ist das Streben nach dieser Definition von Ordnung das, was die Rassen der Menschen, Aelf und Duardin in den Reichen der Sterblichen vereint.

Ihre Worte überzeugten die Große Konklave, sich zu vereinen, wenn es nötig war, um ihre Anzahl zu stärken, und sich zu teilen, wenn es die Notwendigkeit erforderte, um Realmgates zu erobern und ihren Verbündeten unter den anderen Ordnungskräften freien Zugang zu ihnen zu gewähren.

Das ultimative Ziel der Kräfte der Ordnung ist es, ihre Feinde zu zerstören und/oder die Kräfte der Zerstörung, des Chaos und des Todes dauerhaft einzudämmen und gleichzeitig die Zivilisation und den Fortschritt, die die Ordnung in den Reichen der Sterblichen gebracht hat, zu verbreiten.

Fraktionen

  • Cities of Sigmar - Die Städte von Sigmar sind flammende Leuchttürme der Hoffnung inmitten der Dunkelheit der Reiche der Sterblichen, Bastionen der Zivilisation, die nach den Realmgate-Kriegen errichtet wurden, um die Sterblichen vor den vielen monströsen Bedrohungen zu schützen, die hinter ihren Mauern lauern.

  • Daughters of Khaine - Sie sehnen sich nach Kampf und streben nach Macht durch Blutvergießen und ehren ihre Gottheit mit jedem Tot. Selbst ihre engsten Verbündeten erzittern, wenn sie Zeuge der blutigen Rituale werden, die diese anmutigen Mörder erneuern und neu beleben. Sie sind die Töchter des Khaine, und mit ihnen die Klingen zu kreuzen heißt, den Tod einzuladen.

  • Fyreslayers - Die Duardin Fyreslayers stürmen ohne zu zögern in die Schlacht, brüllen Kriegsschreie auf einen kauernden Feind, während sie riesige Kriegsäxte schwingen, die Duardin Fyreslayers sind die Nachkommen des zerschmetterten Kriegergottes Grimnir. Sie tragen Runen aus glänzendem Ur-Gold, die in ihr Fleisch gehämmert sind – Ur-Gold, das, wie sie glauben, die Essenz von Grimnir selbst enthält und ihm die unglaubliche Kraft verleiht, für die sie berüchtigt sind.

  • Idoneth Deepkin - Sie kommen aus der Schwärze und tauchen auf einer wogenden Flut von Magie aus den Tiefen der Meere der Reiche auf. Diese gnadenlosen Plünderer versuchen jedoch nicht nur zu schlachten oder zu versklaven, denn sie sind die Idoneth Deepkin – sie sind gekommen, um die Seelen ihrer Opfer zu stehlen.

  • Kharadron Overlords - Die Kharadron Overlords sind militaristische, kaufmännische Duardin, die den Himmel der Reiche der Sterblichen auf gigantischen Himmelsschiffen und schwebenden Himmelshäfen beherrschen, die von einer Mischung aus Ingenieurskunst, aufkeimender Wissenschaft und industrieller Magie in der Luft gehalten werden. Angetrieben von Profitgier und Ehre wie andere Duardin setzen sie wundersame techno-arkane Geräte ein, die von Äthergold angetrieben werden – dem Lebenselixier des Kharadron-Imperiums.

  • Lumineth Realm Lords - Die Lumineth Realm-Lords sind die stabilsten und reinsten Aelf-Seelen, die aus dem Bauch des Chaosgottes Slaanesh geborgen wurden. Die Lumineth werden oft mit engelhaften Wesen des reinen Lichts verwechselt und sind ein gelehrtes und genaues Volk, das sich selbst oft als die fortschrittlichste Zivilisation der Reiche betrachtet. Jetzt ziehen sie in der ganzen Pracht vergangener Tage in den Krieg und an ihrer Seite sind die hoch aufragenden Avatare dieser magischen Orte, die Kriegsformen von Hysh selbst.

  • Seraphon - Die Seraphon sind älter als Menschengedenken und existieren seit Äonen. Sie haben schon immer einen endlosen, grausamen Krieg gegen die Mächte des Chaos geführt. Während das Zeitalter des Sigmar anbricht, stürzen sie sich herab, um einen rachsüchtigen Schlag gegen die Dunklen Götter für die Zerstörung ihrer geliebten Welt, die vor Äonen war, zu führen und versuchen, Ordnung in die Reiche der Sterblichen zu bringen. Beschworen von der unglaublichen Macht der Slann Starmasters, materialisieren sie sich aus der Energie der Sterne selbst - flinke Skinks, räuberische Saurus und riesige Kroxigor, die alle darauf bedacht sind, die Kräfte zu zerstören, die die Reiche der Sterblichen fast irreparabel korrumpiert und verdunkelt haben. Aus reinster Sternenmagie geschmiedet, sind die Seraphon wahre Wesen von Azyr.

  • Stormcast Eternals - Die Stormcast Eternals, manchmal auch einfach Stormcast genannt, sind übermenschliche, nahezu unsterbliche Krieger, deren Seelen durch den Willen des Gottkönigs Sigmar auf magische Weise neu geschmiedet wurden. Sie dienen jetzt als Hauptwaffen der Großen Allianz der Ordnung, um die Reiche der Sterblichen von den Kräften des Chaos im Zeitalter von Sigmar zurückzuerobern.

  • Sylvaneth - Die Sylvaneth, manchmal auch „Alarielles Kinder“ genannt und einst als Baummenschen der Welt-das-war bekannt, sind eine Art intelligenter, normalerweise humanoider Baumgeister, die von Alarielle, der Göttin des Lebens und der Natur, erschaffen wurden. Die Feengeister der Sylvaneth sind aus Lebensmagie geformt; ihre physischen Körper sind aus Seelenkapseln gewachsen, die sich im Wyldwood befinden.

Loading ...